Dr Martin Koch

Dr. med. Martin Koch

Ihr Chirurg – Dr. Martin Koch

Dr. Martin Koch approbierte 1987 an der Universität Homburg, Seit 1988 ist er in der ästhetischen und plastischen Chirurgie tätig,  promovierte 1995 an der Universität Zürich und erlangte 1996 den Facharzt für Chirurgie. Er war als Oberarzt in der Abteilung für Unfallchirurgie und Wiederherstellung bis Ende 1999 tätig. Ab 2000 war er als Leiter in der Alsterklinik tätig mit Spezialisierung auf ästhetisch plastische Eingriffe. Im Laufe von rund 20 Jahren hat er unzählige Nasenkorrekturen, Faceliftings und Brustaugmentationen durchgeführt und einen großen Erfahrungsschatz auf dem Feld der ästhetischen Chirurgie angesammelt – Erfahrung, von der seine Patienten eins zu eins profitieren.

dr-martin-koch

1987 Approbation
1995 Promotion
1996 Facharzt für Chirurgie

Zuständige Ärztekammer:
Ärztekammer Hamburg
Weidestraße 122B, 22083 Hamburg
Tel: 040 2022990
www.aerztekammer-hamburg.de

Gültige Berufsordnung:
http://www.aerztekammer-hamburg.de/berufsrecht/gesetzliche_grundlagen.htm

Berufsbezeichnung:
Facharzt für Chirurgie

Unsere vier großen E’s – die Philosophie der Klinik für ästhetische Chirurgie:

E

ERFAHRUNG
Dr. Martin Koch approbierte 1987, promovierte 1995 und erlangte 1996 den Facharzt für Chirurgie mit Spezialisierung auf Handchirurgie. Seit 1999 ist Dr. Martin Koch für die medizinische Entwicklung und Innovationen an der Hamburger Alster-Klinik zuständig. Im Laufe von rund 20 Jahren hat er an Patientinnen und Patienten aus ganz Europa und dem arabischen Raum unzählige Nasenkorrekturen, Faceliftings und Brustaugmentationen durchgeführt und einen großen Erfahrungsschatz auf dem Feld der ästhetischen Chirurgie angesammelt – Erfahrung, von der Sie eins zu eins profitierenwerden.

E

EMPATHIE

E

EINKLANG
Jede äußere Veränderung am menschlichen Körper sollte immer in perfektem Einklang stehen mit den natürlichen Gegebenheiten: zu große Brüste für einen ansonsten zierlichen Körper, unnatürlich enganliegende Ohren, Schlauchbootlippen oder eine Faltenbehandlung mit Botox A, die das Gesicht wie eine unbewegliche Maske erscheinen lässt und jede Mimik verhindert – auf solche Resultate reagieren wir allergisch, da sie jede Harmonie zerstören würden. Erst wenn Ihre Umwelt auch bei näherem Hinschauen nicht bemerkt, dass Ihre Schlupflider oder Ihre ehemals schiefe Nase künstlich korrigiertwurden, können beide Parteien, Chirurg und Patient, von einer rundum gelungenen Schönheitsbehandlung sprechhen.

E

ERFOLG
Der Erfolg einer Schönheitsoperation lässt sich am besten ablesen im strahlenden Gesicht des Patienten, wenn mögliche Schwellungen abgeklungen sind und das endgültige Ergebnis des Eingriffs zu erkennen ist. Konnten wir seine Wünsche erfüllen? Entspricht das Nachher seinen genauen Vorstellungen? Fügt sich die verschönernde Maßnahme nahtlos ein in das Gesamtbild?Unsere Patienten antworten auf diese Fragen mit einem klaren „Ja!“ – und dem erwähnten glücklichen Gesicht. Das ist unser Verständnis von Erfolg in der ästhetisch-plastischen Chirurgie.